Skip to content

Oktober, 2021

31Okt18:0021:00Assistierter SuizidSterben zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge – Menschenwürde im Wandel?

Veranstaltungsinformationen

Am 26. Februar 2020 urteilte das Bundesverfassungs- gericht: Die Beihilfe zum Suizid darf nicht bestraft werden. Der 2015 eingeführte Paragraf 217 im Straf- gesetzbuch greife in das Selbstbestimmungsrecht Sterbewilliger ein und sei damit grundgesetzwidrig.

Was folgt aus diesem Urteil für die Gesellschaft? Haben Sterbewillige nun Anspruch auf assistierten Suizid? Wird dieses Urteil die Sicht der Gesellschaft auf die Würde Unheilbarkranker verändern? Wie positioniert sich hier die evangelische Kirche?

Der Evangelische Kirchenbezirk Vaihingen-Ditzingen und alle synodalen Gesprächskreise möchten diese Thematik auf ihrer diesjährigen Veranstaltung zum Reformationstag aufgreifen.

Die Theologin und Ethikerin Prof. Dr. Elisabeth Gräb-Schmidt (Universität Tübingen, Mitglied des Deutschen Ethikrats) diskutiert unter anderem mit Prof. Dr. Annette Noller, Vorstandsvorsitzende des Diakonischen Werks Württemberg.

Mehr

Datum

(Sonntag) 18:00 - 21:00

Ort

Evangelisches Lichtenstern-Gymnasium

Ludwigsburger Str. 34, 74343 Sachsenheim

X