Mutiger Neustart für die EKD-Synode

Ein persönlicher Rückblick von David Lehmann

128 Synodale aus ganz Deutschland. Davon 25 Personen unter 27 Jahren. Mit diesem starken Statement für die nächste Generation startete die neue EKD-Synode vom 6.-8. Mai hochmotiviert in die erste digitale Tagung. Schon am ersten Abend in digitalen Bars wurde mir schnell klar: hier sind viele Menschen zusammen, die wirklich mutig und hoffnungsvoll in die Zukunft schauen.  

Das zeigte sich besonders in der Wahl der 25-jährigen Studentin Anna-Nicole Heinrich aus Regensburg zur neuen Präses, dem höchsten Laienamt in der EKD. Für mich ein echtes Aufbruchssignal, denn bisher waren es vor allem erfahrene Politik-Profis und Ex-Minister:innen, die die Synode geleitet und nach außen vertreten haben. Ich habe Anna als eine sehr kompetente, gut vernetzte und leidenschaftlich glaubende Persönlichkeit kennengelernt, die für vieles steht, was auch uns am Herzen liegt: Eine zukunftsorientierte, pragmatische und missionale Kirche, die auch die im Blick hat, die wie sie selbst nicht aus der christlichen Bubble stammen.  

Zum ersten Mal überhaupt haben wir als Kirche für morgen einen Platz in der EKD-Synode und ich freue mich sehr darauf, dort über die nächsten 6 Jahre Kirche mitgestalten zu dürfen. Als Zitrone bin ich selbstverständlich im Zukunftsausschuss aktiv und werde dort unsere Ideen für die Kirche mit einbringen. 

Die EKD-Synode ist neben dem Rat der EKD und der Kirchenkonferenz eines der drei Leitungsgremien der Evangelischen Kirche in Deutschland. Hier werden ähnlich wie in der Landessynode Themen diskutiert und Gesetze beschlossen. Trotzdem tickt das Gremium etwas anders: Die Synodalen Arbeitsgruppen (quasi EKD-„Gesprächskreise“) sind eher lose Zusammenschlüsse, Wortbeiträge im Plenum haben wesentlich mehr Gewicht und die Vielfalt an Hintergründen und Interessen ist nochmal größer. 

Unsere Württemberger EKD-Team besteht neben mir aus 7 weiteren Synodalen, darunter auch Andrea Bleher, die in das Präsidium um Anna-Nicole Heinrich gewählt wurde.  

Ich bin sehr gespannt auf diese neue Aufgabe und die nächste Tagung im Herbst. 

– David Lehmann 

Für alle, die die neue Präses noch etwas näher kennenlernen wollen:

Empfohlene Beiträge