Skip to content

EINKEHRTAGE

21.-23.10. in Bad Urach

„Unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet in dir, oh Gott“ (Augustinus) – BeGEISTert unterSCHEIDEN

Menschen, die auf ein Einkehrwochenende gehen, haben in der Regel genug zu tun. Nicht selten mehr als genug. Die diesjährige Retraite von Kirche für morgen möchte genau diesen Umstand aufgreifen: Wir wollen uns von unserer Referentin Ruth Maria Michel in die Stille führen lassen, Abstand zu unserem Alltag gewinnen und mit Hilfe des Instruments der Unterscheidung der Geister unser eigenes Engagement betrachten. Nicht umsonst gehört die Spannung zwischen Betrachtung (contemplatio) und Aktivität (actio) schon seit der Antike zu den am intensivsten diskutierten Fragen in Theologie und Philosophie. Und wir heute? Worin gründet unser Engagement? In welcher Ruhe liegt unsere Kraft? Auf welcher Grundlage und mit welcher Methode treffen wir unsere Entscheidungen? Was tun wir, was lassen wir? Ist mein Engagement auf lange Sicht lebensfördernd? – Das Wochenende gehört zur contemplatio-Seite unseres Lebens und möchte Impulse für dessen actio-Seite mitgeben.

Elemente unserer Einkehrzeit: Impulse zum Thema, Meditation, persönliche Reflexion, Austausch in der Gruppe, gemeinsamer Gottesdienst, auf Wunsch teilweises Schweigen

Datum

21. Oktober, 18 Uhr bis 23.Oktober, 13 Uhr

Ort

Evangelisches Stift Bad Urach

Kosten

250.- € (Doppelzimmer), 270.- € (Einzelzimmer)

Referentin

Ruth Maria Michel, Theologin, Exerzitienbegleiterin, Leiterin Ressort Spiritualität der VBG (Vereinte Bibelgruppen), Zürich

Organisation

Dr. Kathrin Messner, Theologin, Lehrerin, Geschäftsführerin der Evang. Bildung Reutlingen, Mitglied von Kirche für morgen, Tübingen

Kooperation

Kfm, Evang. Bildung Reutlingen, Evang. Erwachsenenbildung im Rems-Murr-Kreis

X