Skip to content

Evangelische Landeskirche im Wandel – eine Persönlichkeit für den Aufbruch

Kirche für morgen zur Wahl der Landesbischöfin/des Landesbischofs, 30.11.2021, Stuttgart.

Am 17.03.2022 wählt die Württembergische Evangelische Landessynode eine neue Führungspersönlichkeit für die Landeskirche. Drei KandidatInnen stehen zur Wahl. „Für uns ist klar, dass wir eine Person brauchen, die unsere gesamte Kirche zuversichtlich durch eine Zeit des Wandels führt“, sagt Matthias Böhler, Gesprächskreisleiter von Kirche für morgen. Vorsitzende Angela Schwarz ergänzt: „Wir stehen für Aufbruch und Erneuerung. Wir wünschen uns eine Bischöfin oder einen Bischof, der unsere Traditionen zu schätzen weiß und gerade deshalb mutig in die Zukunft führt. Ein Herz für Innovation, Mut zu inhaltlicher Fokussierung und bunte Diversität in Formen und Stilen sind für uns essenziell.“ 

Unser Kandidat für die Bischofswahl ist Gottfried Heinzmann, Pfarrer und fachlich-theologischer Vorstand DIE ZIEGLERSCHEN aus Filderstadt. 

Für uns ist er eine Persönlichkeit, die die unterschiedlichen Frömmigkeitsstile und Prägungen in unserer Landeskirche kennt, ernst nimmt und die Stärke besitzt zu vereinen. Er verfügt über eine besondere Kompetenz für Diakonie und Jugend. Außerdem bringt er die Fähigkeit mit, unsere Organisation weniger als hierarchisch organisierte Amtskirche „von oben“, sondern als eine Bewegung der Basis zu verstehen. „Wir werden Gottfried Heinzmann auf dem Weg bis zur Wahl und darüber hinaus unterstützen“, bestätigt der Vorsitzende von Kfm, Pfarrer Andreas Arnold. Kirche für morgen freut sich auf eine Persönlichkeit, die für Aufbruch steht.

X