Leitungskreis

Dr. Jens Schnabel     

Sindelfingen, Pfarrer

1. Vorsitzender von Kirche für morgen
Kontakt per Mail

„Ich engagiere mich bei Kirche für morgen
… weil für mich die Inhalte des Glaubens wichtiger sind als Traditionen und Strukturen. Letztere müssen unserer Botschaft dienen und dürfen sie nicht behindern.
… weil die Kirche immer wieder neu reformiert werden muss, damit die Botschaft von Jesus Christus bei den Menschen von heute auch ankommt. Nur wenn wir Kreativität und Vielfalt bewusst wollen und zulassen, hat die Kirche in unserer Gesellschaft
noch eine Chance.
… weil bei Kfm Menschen sind, die eine zukunftsfähige Vision von Kirche haben.“

Dr. Kathrin Messner     

Tübingen
Oberstudienrätin, z.Zt. Geschäftsführerin und Bildungsreferentin in der Evang. Erwachsenenbildung
Leiterin des Gospelchores Off Beat

2. Vorsitzende von Kirche für morgen
Kontakt per Mail

„Ich engagiere mich bei Kirche für morgen,
weil mir die Zukunft der Kirche am Herzen liegt und ich glaube, dass wir als Kirche nur dann zukunftsfähig sind, wenn wir auf eine versöhnte Vielfalt setzen. Wir müssen Kirche in unsere heutige Zeit hinein neu übersetzen. Das heißt auch mutig sein, alte Zöpfe abschneiden und Neues wagen. Und dabei Augustins Weisung vor Augen haben: Im Wesentlichen Einheit, im Zweifelhaften Freiheit, in allem aber Liebe.“

Reiner Klotz     

Steinheim a.d. Murr
Gemeindediakon im Kirchenbezirk Marbach
Referent für Generationen- und Altenarbeit

2. Vorsitzender von Kirche für morgen
Kontakt per Mail

„Ich engagiere mich bei Kirche für morgen
… weil ich aktiv sein will und meinen Beitrag dazu leisten will, dass unsere Kirche sich bewegt!
… weil ich möchte, dass in der Landessynode die Gemeinden, ihre Bedürfnisse und Wünsche ein Sprachrohr haben und Veränderung passiert.
… weil ich nicht über „die da oben“ schimpfen will, sondern Verantwortung für eine zukunftsfähige Kirche übernehmen möchte.
…weil ich möchte, dass Menschen wieder eine Heimat in der Kirche haben können und auch dafür die Weichen stellen möchte, dass dies durch vielfältige Angebote, offene Kirchenräume und die nötigen Finanzen auch geschehen kann.“

Martin Mielke     

Balingen, Mitglied der Kirchengemeinde Endingen
Steuerberater

Kassier von Kirche für morgen
Tel. 07433-930360

„Ich engagiere mich bei Kirche für morgen, weil ich die Hoffnung habe, dass wir es schaffen, unserer Kirche solche Strukturen zu geben, die zu einer breiten Beteiligung aller Gemeindemitglieder in den vielfältigen Aufgaben unserer Gemeinden führen und neue Formen von Gottesdienst und Gemeinde willkommen und selbstverständlich sind.“

Hannes Ackermann     

Walddorfhäslach
Dipl.-Oec.

Kontakt per Mail

„Ich bin bei Kirche für Morgen, weil hier Kirche eine Zukunft hat, die mir Hoffnung und Freude macht:
´Mit Visionen Brücken bauen, nicht zurück – nach vorne schauen!
Kirche muss von unten leben -Glaube, Liebe, Hoffnung geben.´
Ich will mich für Veränderung in unsrer Kirche stark machen und heute schon Kirche für morgen erleben.
´Denn wer will, dass Kirche bleibt wie Sie ist, will NICHT, dass Sie bleibt!´“

Martin Schmid     

Reutlingen
Diakon

Kontakt per Mail

„Bei Kirche für morgen finde ich Menschen, die ihre Kräfte dafür einsetzen, dass Kirche wieder aufgebaut wird, dass sie neu zum Blühen kommt. Damit das möglich ist, braucht es ein neues intensives Hören auf die Bibel und die Wahrnehmungen der Herausforderungen unserer Zeit. Von daher müssen auch Traditionen, Ordnungen und Strukturen  in der Kirche immer wieder neu in Frage gestellt werden. Dienen sie wirklich dem biblischen Auftrag und helfen sie Menschen mit dem Evangelium zu erreichen? Denn: Wer will, dass Kirche bleibt wie sie ist, will nicht dass Kirche bleibt.“

Birgit Auer     

Weil der Stadt
Gemeindediakonin

„Ich engagiere mich bei Kirche für morgen um Kirche mitgestalten zu können. Die ev. Kirche arbeitet in verschiedenen Bereichen und erreicht dadurch sehr viele Menschen. Ich wünsche mir, dass Gutes erhalten bleibt und Neues seine Chance bekommt. Kirche für Morgen hat viele neue Ideen und hat den Mut Neues zu wagen, um Menschen zu erreichen, die wir bisher noch nicht angesprochen haben.“

 

Marion Blessing     

Holzgerlingen
Dipl.-Soz.päd. (BA), Zusatzausbildung in system. Therapie

Kontakt per Mail

„Ich bin für Kirche für morgen, weil ich mich dafür einsetzen will, dass es vielfältige Gottesdienste gibt, in denen Menschen jeden Alters ihren Platz und ihre Heimat in unserer Kirche finden. Dabei wird die Kirchenmusik auf einen weiten und kreativen Raum gestellt und somit den Bedürfnissen der unterschiedlichen Zielgruppen angepasst. Bei Kfm begegnen mir Menschen mit frischen Visionen, wie zu einem lebendigen Glauben an Jesus Christus eingeladen werden kann.“

Markus Brenner     

Ostfildern
Naturdesigner

Kontakt per Mail

„Visionen entstehen durch das Hören auf das, was Gott, will. Mit dieser Zusage möchte ich dazu beitragen, dass wir auf Bewährtes aufbauen, Innovatives fördern und Wachstum nicht behindern. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Neues entstehen kann, Ideen gefördert werden und dass alle, die Verantwortung in unserer Kirche tragen, diese Herausforderungen annehmen und mitgestalten.“

Reinhard Wenzelmann     

Kirchheim Teck
Pfr. i.R.(in Reichweite)

Kontakt per Mail

„Ich arbeite bei Kirche für morgen mit, weil im Vertrauen auf Jesus Christus neue Wege gewagt werden. Hier wird die Krise unserer Kirche  als Chance zur Veränderung begriffen. Bei Kirche für Morgen wird ein partnerschaftliches Miteinander für eine  Beteiligungskirche bereits praktiziert, das beispielhaft für unsere Kirche werden könnte.“

Bernd Wetzel     

Brackenheim
Konstrukteur im Maschinenbau, Diakon, Prädikant

Tel. 07135-16957 / f  Bernd Wetzel / t @berndwetzel
Kontakt per Mail

„Ich engagiere mich bei  Kirche für morgen… weil ich denke, dass in unserer Kirche, mit ihrer biblisch-reformatorischen Tradition, ein großer Schatz liegt, den wir gerade nur zu einem kleinen Teil nutzen. Zugleich haben viele Menschen Sehnsucht nach Gott und authentisch gelebtem Glauben, aber auch nach Ausdrucksformen, die ihrer Lebenswelt nahekommen. Kirche – da ist noch viel mehr drin!“

Meike Stadler     

Brackenheim
Sozialarbeiterin, Ergotherapeutin

Kontakt per Mail

„Ich engagiere mich bei Kirche für morgen, weil Kirche zukunftsfähig werden muss und weil es mir wichtig ist, dass Kirche auch in Zukunft Menschen anspricht und erreicht. Ich denke unser System benötigt neue Ideen und Neuerung, gerade die Beteiligung von Menschen wird immer bedeutsamer.  Neben dem Erhalt von Wertvollem braucht Kirche Veränderung, damit sie an Bedeutung nicht verliert.“